Behindertensport

Behindertensport bezeichnet den Sport, der von Menschen mit körperlichen Einschränkungen ausgeübt wird.  Er spielt für die Rehabilitation behinderter Menschen zum Zeitpunkt ihres Aufenthalts im Krankenhaus oder einer Rehabilitationseinrichtung und bei der Rückkehr in den Alltag eine wichtige Rolle. Man unterscheidet auch hierbei Breitensport und Leistungssport.
 
Behindertensport gibt es in nahezu allen gängigen Sportarten. In Deutschland sind allerdings im Vergleich zu Nordamerika und anderen Ländern Nordwesteuropas nur wenige behinderte Sportler im Deutschen Behindertensportverband (DBS, gegründet 1951) mit seinen zahlreichen Fachverbänden organisiert.
 
Im Wettkampf- und Leistungssport werden häufig verschiedene Klassen nach der Art der Behinderung und ihrer funktionellen Auswirkung auf die beteiligten Sportler unterschieden.
 
Analog zu den Olympischen Spielen gibt es für Sportler mit körperlichen Behinderungen die Paralympics, die jeweils kurz nach den Olympischen Spielen stattfinden. Für Gehörlose gibt es die Deaflympics, für geistig Behinderte die Special Olympics.
 

 
Quelle: Wikipedia